Freitag, 31. August 2007

Die letzte Nacht zu Hause…

So ein mulmiges Gefühl macht sich breit. Ich würde sagen, als ob man gleich in eine Achterbahn steigt oder vor dem Bunge jump steht. Keines dieser Dinge habe ich je gemacht. Es würde mich auch keiner dazu bewegen können. Aber so könnte man es beschreiben.

Morgen um 14:00 Uhr fahre ich nach Hirschluch bei Storkow. Das liegt Süd-Östlich von Berlin. 145 ASF Freiwillige treffen sich dort um sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Am 11. September verstreuen sich alle über den halben Globus. Einen Teil wird man voraussichtlich „die Israelis“ nennen. Eine Gruppe von 22 Leuten - mir inklusive - die ich bis jetzt nur von Bildern kenne. Ich bin sehr gespannt wie wir uns von Gruppe zu Gemeinschaft weiterentwickeln werden.

Am Dienstag um 10:55 Uhr geht der Direktflug von Schönefeld nach Tel Aviv. Noch ganze 11 Tage! Da sitzt man wie auf rohen Eiern. Zum Glück kann man dieses Gefühl mit allen Anderen teilen.

So, ich versuch mal zu schlafen, ist ja schon spät.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich möchte dir unbekannter Weise viel Glück wünschen und werde natürlich deine Abenteuer immer gespannt mit verfolgen.
Sebastians G. Mutti

Eure Dani hat gesagt…

hallo ... wirst mich ja schon aus dem block der drei jungs kennen.
viel spaß auf deiner reise!
freu mich schon deinen spannenden geschichten und erlebnissen nachzugehen. also dann ... viel freude. Dani