Sonntag, 1. Juni 2008

Vergleiche...

Wann ist man in einem fernen Land eigentlich wirklich angekommen? Einige sagen wenn man neue Bekannte zufällig in Stadt wieder trifft, was natürlich sehr von der Größe der jeweiligen Stadt abhängt. In Jerusalem hat das bei mir ungefähr 3 Wochen gedauert. Andere meinen man müsse dafür die Landessprache einigermaßen beherrschen, was einem durch Sprachkurs und offene Mitmenschen erleichtert wird.
Für mich war es der Moment an dem ich nicht mehr verglichen habe; Verhaltensmuster, Aussehen oder einfach wie man Sachen hier bewältigt. In dem Moment wo ich nicht mehr dachte 'Also in Deutschland hätten wir das anders gemacht!'; da war ich angekommen. Allerdings bringt das ein Problem mit sich, denn einem gehen die Themen aus. Ich sehe die interessanten Dinge einfach nicht mehr. Darum mache ich jetzt eine neue Kategorie auf in der ich mich immer einer spezifischen Sache annehme und sie Vergleiche. Wenn jemand gerne mal wissen möchte wie man so etwas eigentlich in Israel oder Palästina macht, dann scheut euch nicht und fragt. Ich fange heute mit „Die Benutzung der Hupe im Straßenverkehr...“ an.

Viel Spass! Euer André

Kommentare:

hd hat gesagt…

Hallo André,

coole neue Kategorie. Freu mich schon und werde mir auf jeden Fall was überlegen.

P.S. hoffentlich kommst Du dann hier auch wieder an :-).

HD

André Nitzschke hat gesagt…

Klar komme ich wieder an!!!
Im September komme ich euch besuchen, da freu ich mich schon drauf... So ein bisschen wie "back to the roots"... Habe jetzt mit den Mathe Vorbereitung für das Studium begonnen, bin ja nun auch schon wieder ein Jahr raus aus dem Lernen, da heißt es Anschluss suchen und wenn möglich finden...

Schöne Grüße aus J'lem

p.s. Heute ist Jerusalem Tag, da gibt es sicher wieder Feuerwerk!

jana hat gesagt…

ich hoffe du kommst dann auch wieder in deiner alten WG an!!! wie es derzeit aussieht, kannst du ab 01. september wieder in dein altes Zimmer! klingt doch perfekt, oder? ;O)

ganz liebe grüße aus dem wunderschönen, aber gerade viel zu warmen Dresden!

hd hat gesagt…

freu mich auch schon, dich mal wieder zu treffen. Wirst Dir erstmal 3 Tage Zeit nehmen müssen und mir alles erzählen. Fragen hab ich ja immer genug. Wie sind denn eigentlich deine Sprach- und Schriftkenntnisse gediehen? Und was machst Du überhaupt die so in deiner Freizeit? Du wirst ja nicht nur Arbeiten.

P.S. Olaf hat übrigens bewundert das Du fehlerfrei schreiben kannst :-)

André Nitzschke hat gesagt…

Hiermit erstmal schöne Grüße an Olaf... Also Deutsch ist immer noch meine erste Fremdsprache und mit ganz weitem Abstand danach folgt Englisch, wenn man nun die Stecke zwischen Englisch und Deutsch verdoppelt hat man die Entfernung von Englisch zu Hebräisch... Egal, also flüssiges schreiben kann man das nicht nennen, ich kann einzelne worter wie רשום oder die Städtenamen schreiben, nicht mehr... ich kann auf alle fälle mehr sagen als schreiben, ansonsten halt Englisch...
Viel gereist bin ich, kenne Israel sicher besser als manch Einheimischer, ansonsten habe ich ne Cinematheques Jahreskarte... Da kann ich so oft ins Kino wie ich mag... War vorgestern erst zu "There will be blood"... Den Luxus einer Voll-Synchronisation leisten sich ja außer Deutschland kaum ein anderes Land... Also gibt`s alles in Orginalsprache die meistens Englisch ist... Habe allerdings auch schon einen fälschlicherweise auf Spanisch mit Heb. Untertiteln gesehen... Naja, gerde sitze ich noch im Büro und habe die neuen "zeichen" (ASF-Zeitung) zum Versand fertig gemacht... so geh jetzt eine Rauchen...

grüß mir das ganze RCS-Team

Euer André

anonymer Partytiger im cooldown-modus ;) hat gesagt…

möp möp...mehr fällt mir gerade nicht ein ;) Liegt vielleicht am Stuk gestern...

anonymer Partytiger im cooldown-modus ;)

Anonym hat gesagt…

blöd jetzt steht das ja zwei Mal da...ach was solls

MöpMöp~Kenner hat gesagt…

http://kamelopedia.mormo.org/index.php/M%C3%B6p